#KidsWelcome

Am 13. Oktober fand das 2. Refugees Welcome Meetup Berlin statt, wieder im Cafe Sociale / Friedrichshain. Bei jedem Welcome Meetup stellen sich Initiativen vor, die in der Flüchtlingsarbeit tätig sind. Interessierte können sich einen Überblick verschaffen, was es alles in Berlin an Angeboten für Geflüchtete gibt und erfahren, wo sie sich mit welchen Aufgaben einbringen könnten.

Vorgestellt haben sich die Welcome Mamas und der ZusammenGenäht e.V., die einen begleiten werdende Mütter, die anderen stellen unter anderem Babysets her.

1. Welcome Mamas e.V.i.G. (Julia Zehavi)

Welcome Mamas (e.V.i.G.) ist ein im August gegründeter Verein, der sich dafür einsetzt, dass geflüchtete Schwangere, sowie in der Folge junge Mütter, die psychosoziale Unterstützung und gesundheitliche Versorgung erhalten, die hier üblich sind.

Statt ein Beratungs- und Betreuungsangebot zu schaffen, das allein auf die Zielgruppe Geflüchteter ausgerichtet ist, wollen die Welcome Mamas sowieso für Schwangere existierenden Angebote Berlins und Brandenburgs für geflüchtete Frauen zugänglich machen.

Welcome Mamas vermittelt geflüchteten Schwangeren Patinnen, die bereits ein Kind geboren haben (idealerweise ebenfalls in Berlin/Brandenburg) und mit dem deutschem System von gesundheitlicher Vorsorge in der Schwangerschaft, aber auch Bürokratie, Geburtsoptionen, Grundausstattung bis hin zu Kinderrechten und Mutterschutz sowie später den Vorsorgeuntersuchungen des Neugeborenen und Säuglings vertraut sind und so zu Lotsinnen durch die Schwangerschaft und erste Zeit der Elternschaft hier in Berlin werden können.

Wie könnt Ihr Euch bei den Welcome Mamas einbringen?

  • Es werden immer Patinnen gesucht, hier erfahrt Ihr, welche Aufgabe Euch als Patin erwartet
  • Wenn Ihr Euch in Vereinsarbeit, Orga, PR, Gestaltung von Flyern, Fundraising etc. einbringen wollt, findet Ihr bei WelcomeMamas sicher auch ein Betätigungsfeld, Ihr könnt auch Babytreffs u. ähnl. (mit-) organisieren.
  • Wer das Projekt toll findet, aber keine Zeit hat, darf auch Geld spenden 🙂

2. ZusammenGenäht e.V. (Kathrin König und Antje Thoms)

ZusammenGenäht e.V. näht zusammen mit geflüchteten Frauen für hilfsbedürftige Kinder und Babys in Berlin. Auf den Treffen nähen sich die BesucherInnen selber schöne Kleidung, reparieren ihre, oder stellen Kinderkleidung (Babysets, Unterwäsche , Hüte usw.) und Accesoirs für die Kleinsten her. Der Verein benäht auch andere Initiativen und Projekte, z.B. die Welcome Baby Bags, Welcome Mamas, den Berliner Hebammenverband e.V, Lybstes, den Heimatstern e.V. sowie einzelne Flüchtlingsunterkünfte im In- und Ausland, zuletzt für verschiedene Camps in Griechenland.

Wie könnt Ihr Euch bei ZusammenGenähtes einbringen?

  • Als Mitwirkende bei den Nähtreffen
  • Indem Ihr Frauen aus den Heimen abholt und zu den Nähtreffen begleitet
  • Indem Ihr bei der Verbreitung der Idee helft (z.B. Ansprache von Nähbloggern für gemeinsame Aktionen)
  • natürlich freut sich der Verein auch über auch Geld- sowie Sach- und Stoffspenden

Das Welcome Meetup

Das Welcome Meetup Berlin startete im September 2016 als monatliche Meetup-Reihe, die EUCH zusammenbringen und vernetzen will:

  • Initiatoren und Mitarbeiter von Projekten, Initiativen und Vereinen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren.
  • Kommunikationsprofis, Multiplikatoren und (potenzielle) Helfer, die noch freie Kapazitäten haben und sich einen Überblick verschaffen wollen, welche Projekte es gibt und wo sie sich einbringen könnten.
  • Geflüchtete, die den Initiativen aufzeigen können, in welchen Bereichen sie sich mehr Unterstützung wünschen, und natürlich auch Geflüchtete, die sich selbst engagieren wollen.

Projekte / Initiativen vorstellen?

Wer tolle Projekte oder Initiativen kennt, die sich unbedingt vorstellen sollte, kann sich gerne über diese Meetup Gruppe oder über Facebook melden: https://www.facebook.com/welcomemeetupberlin

Bringt Flyer und Informationsmaterial zu Euren Projekten mit! Es gibt einen Tisch, an dem Ihr Euer Material platzieren könnt.