Foto: Andi Weiland

linksgrün-digitales WelcomeCamp

Nachdem spätestens im Jahr 2019 die Klimarettung oder zumindest die Klimapolitik auch Dank Greta Thunberg und der FridaysForFuture zu einem Topthema in der Berichterstattung geworden ist, haben die aktuelle Pandemie sowie die Situation in Lagern und Notunterkünften für Geflüchtete diese gesamtgesellschaftliche Aufgabe im Sinne der Umwelt etwas in den Hintergrund rücken lassen.

Beim WelcomeCamp in diesem Jahr möchten wir diese Themen zusammenführen und zusammendenken. Wir werden über Fluchtursachen, Globalisisierung sowie ehrenamtliches Engagement für Geflüchtete, für Pflegebedürftige und die Umwelt sprechen und genau diesen Engagements eine Plattform geben.

WelcomeCamp 2020

In diesem Blogpost geht es  um einen Menschen, einen Verein und eine Initiative, die sich für Nachhaltigkeit vor, während und auch nach der Corona-Situation einsetzen und mit euch und uns beim digitalen WelcomeCamp am 6. Juni 2020 in den Austausch treten möchten.

Marcus Andreas
(RaumZeit.team)

Der Pädagoge und Ethnologe Marcus Andreas setzt auf die Kraft unserer Begegnung und Vielfalt, um miteinander Transformation zu gestalten. Konkret engagiert er sich als Mitglied im Bundesverband Klimaschutz (BVKS) und ist Mitgründer von RaumZeit.team für systemische Nachhaltigkeitsaufstellungen.

BUNDjugend
Landesverband Berlin

Die BUNDjugend Berlin ist die Jugendorganisation des Bund für Umwelt und Naturschutz Berlin (BUND Berlin). Seit 30 Jahren setzt sich der basisdemokratische Verein – bestehend aus jungen Menschen bis 27 Jahre – mit Aktionen, Kampagnen und Seminaren für eine umweltfreundlichere und gerechtere Welt ein.

Ben&Jerry’s
EntrepreneursForFuture

Ben & Jerry’s engagiert sich seit langem in der Geflüchtetenhilfe und begreift auch die Klimakrise nicht nur als große Gefahr für das Ökosystem unseres Planeten, sondern als die existenziellste Bedrohung für alles Leben auf der Erde. Seit April 2020 ist das Unternehmen Teil der #EntrepreneursForFuture-Bewegung.