Wie kommt eine Eiscreme zur Seenotrettung?

Ben & Jerry’s ist eine Firma für leckere Eiscreme, die in den 70er Jahren in den USA gegründet wurde. Ben & Jerry’s war von Anfang an für Bürgerrechte aktiv und hat sich für soziale Gerechtigkeit eingesetzt. Fairer Handel, faire Arbeitsbedingungen sowie Gleichberechtigung und Menschenrechte sind in der Firmenphilosophie stets vertreten gewesen. In der EU setzt sich Ben & Jerry’s gezielt für Geflüchtete ein. Sie möchten auf das Thema aufmerksam machen und das Publikum dafür erweitern. Sie bleiben stets am Ball, um den systematischen Wandel aktiv zu unterstützen.

#LeaveNoOneBehind

Ben & Jerry’s arbeitet zusammen mit Sea-Watch.org und der Seebrücke an der Kampagne #LeaveNoOneBehind

Das Koronavirus wird vor allem diejenigen treffen, die bereits Schwierigkeiten haben. Dazu gehören die Flüchtlinge an unseren Außengrenzen, die Obdachlosen, die Alten und Kranken. Die Koronakrise mag uns vom Leid der Schutzbedürftigen ablenken, aber die Gewalt und die humanitäre Katastrophe gehen weiter. Deshalb ist es wichtig, zusammenzuhalten, jetzt mehr denn je.

Weitere Partner von Ben & Jerry’s

Amadeu Antonio Stiftung

Die Amadeu Antonio Stiftung befasst sich mit Hasskriminalität im Netz und rechter Gewalt.

Start with a Friend

Start with a Friend bringt Menschen mit und ohne Fluchthintergrund zusammen, um den Austausch auf Basis von gemeinsamen Interessen zu ermöglichen und zu stärken.

Fridays for Future

Unter Fridays for Future gehen Menschen für eine bessere Klimapolitik auf die Straßen.