Foto: Andi Weiland | www.andiweiland.de (WelcomeCamp 2017)

Wir haben keine Ahnung, ob du aufgeregt bist, weil am 19. Juni 2021 das inzwischen 6. WelcomeCamp stattfindet. Wir jedenfalls sind es. Weil sich so viele, tolle Menschen angemeldet haben, als wir nicht viel mehr als ein Datum und ein Motto anzubieten hatten:

Die perfekte Welt

Wir aber glauben wirklich daran, dass alle, die sich angemeldet haben, mit anpacken möchten, um die perfekte Welt wahr werden zu lassen. Zugegeben ein Anliegen, das nicht an einem Nachmittag zu erreichen ist und dies erst recht nicht endgültig. Aber gemeinsam Impulse setzen, Visionen formulieren und sich ggfs. auf notwendige Schritte verständigen, sollte möglich sein. Dafür möchten und werden wir auf dem Barcamp die Voraussetzungen schaffen.

Heute gibt es einen kleinen Einblick, wie das konkret aussehen soll.

Get to Gather

Das WelcomeCamp 2021 werden wir zusammen mit Gesicht Zeigen! und vor Ort am FMP1 auf gather.town realisieren, eine Plattform für Videokonferenzen, die wie ein Computerspiel aufgebaut ist. Ihr werdet euch und euren Avatar von Raum zu Raum bewegen, spannende Zufallsbegegnungen inklusive.

Es ist unser Ziel, das sich das WelcomeCamp für alle Teilnehmenden so persönlich und „eventig” wie möglich anfühlt. Das heißt, es wird nicht nur ein Plenum und die angeschlossenen Sessionräume geben, sondern eine Bar, ein Yoga-Studio, Ausstellungsräume und die eine und andere Überraschung aus Sound, Design und Bewegung.

Gather.town funktioniert über den Desktopbrowser, idealerweise Chrome und Firefox. Bei der ersten Anmeldung werden der Avatar individualisert und Mikrofon und Kamera freigegeben. So weit, so einfach. Darüber hinaus bereiten wir gerade noch ein paar How to-Sessions für vor.

Aber vielleicht will sich ja jemand vorab ein Bild von den Möglichkeiten machen 😉

Wir sind jedenfalls überzeugt, dass es das perfekte Konfrenztool für unser Anliegen ist, und geben  ein großes Dankeschön an unsere Unterstützer*innen von Mittwald, die für uns und dich als (Web-)Host das Gastgeben schon aus Prinzip perfektionieren.

Sharing is Caring

Es wird also alles für Teilnehmenden bereitet sein, damit sie die Themen und Sessions aktiv mitgestalten können. Kleine Sneak Preview gefällig? Ein paar Ideen haben uns bereits erreicht:

  • Crowdfunding und Campaigning
  • Flüchtlingspolitik und Einflussfaktoren
  • Misnaming und Antislawismus
  • digitale Kunst- und Bildungsangebote
  • Zivilcourage, Barrierefreiheit und politische Teilhabe

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:

Die eine, dass sich um Themen handelt, die dich interessieren und zu denen auch du etwas zu sagen, zu fragen oder beizutragen hast. Dann wäre es doch wahrscheinlich, dass du Menschen kennst, die das ebenso interessiert und die von unserem Camp erfahren sollten. Dann freuen wir uns auf eure Anmeldung!

Die andere Möglichkeit ist entsprechend, dass dein Thema noch fehlt und du diese Lücke füllen möchtest: oder jemand aus deinem Netzwerk. Richtig, auch dann freuen wir uns auf eure Anmeldung!

Dann können wir zusammen etwas aufgeregt sein.

Weitere Beiträge dieser Kategorie